Psychokinesiologie ist eine Behandlungsmethode, die vom Arzt Dr. Dietrich  Klinghardt entwickelt wurde. Ziel der Psychokinesiologie ist es, unbewußt gespeicherte Glaubenssätze zu erkennen und aufzulösen. Wenn im Unterbewußtsein z.B. der Satz gespeichert ist”Keiner liebt mich!”, dann wird es schwierig, z.B. in einer Partnerschaft die Liebe anzunehmen. Das Herausfinden der unbewußten Glaubenssätze erfolgt mit Hilfe des Muskeltests.  Während der Behandlung liegen Sie auf einer Liege, während ich mit Hilfe des Muskeltests versuche, die Ursache für bestimmte Probleme herauszufinden. Dazu sind mehrere Behandlungen sinnvoll.

Die Behandlung eignet sich für Menschen, die gerne “tiefer” gehen wollen, und wissen möchten, wo die Ursache von bestimmten Schwierigkeiten liegt. Bei der Behandlung geht es sich auch darum, wieder die Erinnerung an bestimmte Situationen mit dem dazugehörigen Gefühl zusammenzubringen. Oft können wir uns noch an beides erinnern, allerdings nicht mehr zusammenbringen. Wenn beides wieder zusammenkommt, gibt es eine gute Möglichkeit, dass bestimmte Ereignisse besser verarbeitet werden können. Dadurch ist die Psychokinesiologie oft kürzer, als eine Psychotherapie, da durch den Muskeltest die Ursache recht schnell herausgefunden werden kann.

Sie sollten beachten, dass ggf. nicht direkt in der ersten Behandlung ans Hauptthema herangegangen werden kann, da erstmal geschaut werden muß, ob es im System Blockaden gibt, die die Heilung blockieren. Sollten diese vorhanden sein, werden diese zunächst gelöst,  um danach an die Hauptthemen zu kommen.

Die Behandlung findet im Sitzen oder Liegen statt.

Für den ersten Termin veranschlage ich eine Behandlungsdauer von ca. 1,5 bis 2 Stunden.

Die nachfolgenden Termine liegen zwischen 1-1,5 Stunden.